Begleitung als externes Klebaufsichtspersonal


Ein Betrieb der verantwortungsvoll verklebt, hat mindestens eine Klebaufsichtsperson bzw. Klebaufsichtspersonal (KAP) zu beauftragen.

Kleben ist ein spezieller Prozess, für den eine Abstimmung der klebtechnischen Tätigkeiten erforderlich ist, um eine klebegerechte Planung, eine klebtechnische Fertigung und die damit verbundenen zuverlässigen Funktionen im Betrieb und für das Endprodukt sicherzustellen.

Dieses gilt für alle Betriebe, die klebtechnische Tätigkeiten ausüben!

Auszug aus der DVS-Richtline 3311 "Klebaufsicht - Aufgaben und Verantwortlichkeiten":

Die Klebaufsicht liegt in der Verantwortung des Anwendungsbetriebs!

Im Betrieb kann die Klebaufsicht durch eine oder mehrere Personen ausgeübt werden. Der Betrieb hat aber mindestens eine Klebaufsichtsperson zu beauftragen.

Die Beauftragung muss durch eine leitende, bzw. legitimierte Person erfolgen. Wenn mehrere Personen als Klebaufsichten benannt sind, kann der Betrieb eine Klebaufsicht als verantwortliche Klebaufsicht (vKAP) benennen. In jedem Fall muss der Betrieb eine Stellvertreterregelung organisieren. Wenn kein gleichberechtigter Stellvertreter für die einzelnen Klebaufsichten oder die verantwortliche Klebaufsicht benannt ist, muss sichergestellt sein, dass bei Abwesenheit der entsprechenden Klebaufsicht keine klebtechnischen Entscheidungen gefällt werden.

Es muss sich bei den Klebaufsichten um Personen handeln, die aufgrund ihrer Ausbildung, Erfahrung, Fähigkeiten und Stellung im Unternehmen ausreichend geeignet sind, die Verantwortung und Aufgaben gemäß dieser Richtlinie und der Richtlinie DVS 3310 zu übernehmen. Die Klebaufsicht darf untervergeben werden. Die Einhaltung der damit verbundenen Aufgaben bleibt jedoch in der Verantwortung des Betriebs.

Als Klebaufsicht dürfen auch für den Betrieb externe Personen beauftragt werden. In diesem Fall ist die externe Klebaufsicht vertraglich zu binden. Die externe Klebaufsicht sollte seine Tätigkeiten im Betrieb ausreichend dokumentieren.

Gerne übernehme ich Gerhard Figge die Funktion der Klebaufsicht in Ihrem Betrieb projektbezogen!

Meine Arbeit als externes Klebaufsichtspersonal (KAP) umfasst u.a.:

  • Besprechen der Aufgabenstellung und prüfen der Machbarkeit der Verklebung
  • Überprüfung bzw. Festlegung der Klebstoffauswahl und Klebflächenvorbehandlung
  • Überprüfen bzw. festlegen der Arbeitsschritte, Arbeitsanweisung zur Verklebung
  • Überprüfen der Rahmenbedingungen wie möglicher Zeitablauf, Umgebungsbedingungen, Arbeitssicherheit, Persönlichen Schutzausrüstung.
  • Führen eines Klebeprotokolls während der Ausführung der Verklebung.
  • Sicht- und Funktionsprüfung nach der Verklebung