Lange Haltbarkeit und Verwendungsdauer von TEC7 MS-Polymer-Klebstoffen

29.11.2019 08:13

Auf den Kartuschen der MS-Polymer Kleb- und Dichtstoffe von TEC7 wird kein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) angegeben.

Dieses ist darin begründet, dass die Aushärtung dieser modernen Klebstoffe zwar durch Reaktion mit Luftfeuchtigkeit erfolgt, diese aber lange nicht so empfindlich sind, wie z.B. Polyurethan-Klebstoffe.

PU, PUR, Polyurethan-Kleber haben nur eine entsprechend kurze Lagerfähigkeit  bzw. werden gerne schon in der Kartusche hart, wenn diese angebrochen und nicht vollständig verarbeitet wurde.

TEC7 MS-Polymer-Kleb- und Dichtstoffe können quasi immer restlos, auch über einen langen Zeitraum „peu à peu“ verarbeitet werden, wenn die Düsenspitze mit der mitgelieferten Schraubkappe verschlossen wird. Bitte wischen Sie Klebstoffreste an der Düsenspitze vor dem Verschließen ab, um einen dichten Verschluss zu gewährleisten!

Auch wenn die Kartuschen der Produkte TEC7, TRANS7, FLEX7 und XTACK7 im Umkarton (in der Regel 12 Kartuschen) noch zusätzlich in einem Folienbeutel eingeschweißt sind, empfiehlt sich ein Verbrauch binnen 18 Monaten. Bitte lagern Sie TEC7 möglichst kühl (frostfrei) und trocken.

TEC7 im Folienbeutel für lange Lagerfähigkeit

Kartuschen zur einfacheren Verarbeitung vor Gebrauch auf Raumtemperatur erwärmen, damit der Klebstoff geschmeidiger wird. Das Auspressen geht so einfacher von der Hand und der Klebstoff fließt besser in die Rautiefen der Fügteile! Die Vorwärmung der Kartuschen ist besonders bei der Verarbeitung bei niedrigen Temperaturen im Winter oder in Kühlzonen wichtig.

Grundsätzlich kann TEC7 auch bei Frost (unter 0°C) verarbeitet werden. Bitte beachten Sie auch hier die Vorwärmung der Kartuschen und das die Luftfeuchtigkeit entsprechend gering sein kann, was den Aushärtungsprozess verlangsamt.