X-TACK - Klebstoff mit extrem hoher Anfangsklebkraft

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

X-TACK ist der MS-Polymer-Klebstoff mit hoher Anfangsklebkraft von TEC7 für Montagen ohne zusätzlich Fixierung oder Abstützung

Der zäh-steife Kleb- und Dichtstoff ist ideal für die Montage "über Kopf" oder an senkrechten Flächen. X-TACK bringt im ausgehärteten Zustand eine hohe Zugfestigkeit, bei mittlerer Elastizität.

Die ab Lager "TECitup.de, Hagen i. B." sofort per DPD lieferbaren Farben von X-TACK7 sind:  Weiß, grau, anthrazit

Sie benötigen einen transparenten MS-Polymer-Klebstoff der nicht vergilbt?
Ich empfehle TRANS7 oder TRANS7 INOX!

Zugfestigkeit nach DIN 53504: 220 N/cm² (22 kg/cm²)
Die Bruchdehnung von XTACK beträgt nach DIN 5350: 500%

Durch die hohe Viskosität (Dickflüssigkeit), sackt X-TACK7 auch in bis zu 40 mm breiten Fugen nicht ab, pumpt sich aber schwerer als das Standard-MS-Polymer TEC7. Zur einfachen Verarbeitung ist die mit 18:1 stark übersetzte Kartuschenpistole TEC GUN sehr zu empfehlen!

Bei der Verarbeitung ist die Hautbildezeit (Verarbeitungszeit) von 3-5 Minuten bei 23°C und 50% Luftfeuchtigkeit (R.V.) dringend zu beachten.

Das Fügen der zu verklebenden Bauteile muss innerhalb der Hautbildezeit erfolgen, bevor die Aushärtung an der Oberfläche einsetzt!Bereits ausgehärtete Moleküle können keine tragende Verbindung mehr eingehen und senken die Belastbarkeit der Verklebung.

Sollte die hohe Anfangsklebkraft von X-TACK nicht ausreichend sein, um schwere oder kleinflächige Fügeteile ohne zusätzliche Stützen oder Fixierungen an Ihrer Position zu halten, kann das doppelseitig klebende Montageband MUSSTIK DS zusätzlich eingesetzt werden. MUSSTIK im Format 12 x 3 mm dient gleichzeitig als Abstandshalter, um die optimale Dicke der Klebfuge von 2-3 mm zu erreichen.

Die Aushärtung / Durchhärtegeschwindigkeit beträgt in
24 Stunden = 3 mm, 48 Stunden = 4 mm
bei 23°C und 50% Luftfeuchtigkeit (R.V.)

Die Aushärtung erfolgt durch Luftfeuchtigkeit unter Abspaltung von minimalen Mengen Alkohols (Polykondensationsklebstoff). Eine höhere Luftfeuchtigkeit und eine höhere Umgebungstemperatur beschleunigen die Aushärtung. Zu beachten ist, dass wärmere Luft eine höhere Luftfeuchtigkeit aufnehmen kann.

Grundsätzlich kann X-TACK auch bei Frost (unter 0°C) verarbeitet werden. Eine geringe Luftfeuchtigkeit kann aber unter diesen Bedingungen den Aushärteprozess deutlich verlangsamen.

Auch bei großflächigen Verklebungen luftundurchlässiger Werkstoffe kann es im Kern zur Stagnation der Aushärtung kommen, weil keine Feuchtigkeit mehr herandringend kann. Bitte legen Sie die Kleberauben so, dass Luftfeuchtigkeit durch Kanäle herangeführt werden kann. Siehe Beispiel hier!

Die Einsatztemperatur von XTACK7 liegt zwischen -40°C bis +95°C
Zeitlich begrenzte maximale Temperaturbelastung von über 155°C für max. 30 Minuten möglich.

Bei der Aushärtung kommt es zu einer sehr geringen Volumenschrumpfung von ca. 5%

Die Härte des dauerelastischen/zähelastischen Endprodukts beträgt 54° Shore A.

Sie benötigen einen weicheren, elastischeren Kleb- und Dichtstoff z.B. für große Dehnungsfugen?
Ich empfehle FLEX7!

X-TACK7 hat eine gute chemische Beständigkeit gegen: 
Wasser, Seewasser, aliphatische Lösungsmittel, Öle, Fette, verdünnte organische Säuren, Laugen.
Ist mäßig beständig gegen: Ester, Ketone, Aromate.
Schlecht beständig gegen: konzentrierte Säuren, chlorierte Lösungsmittel, Chlor von Schwimmbädern

Gerne berate ich Sie für Ihren Einsatzfall individuell!

Grundsätzlich ist X-TACK frei von Phthalaten, Lösungsmitteln und Isocyanaten, nahezu geruchlos, beständig gegen Schimmel und Bakterien, Wasser- und luftdicht (diffusionsdicht).

X-TACK ist schleifbar und naß-in-naß überstreichbar.

Als MS-Polymer-Klebstoff haftet T-TACK auf den meisten Untergründen auch ohne Primer und greift keine Kunststoffe an.
Eine geringere Haftung ist auf ?niedrig polaren" Kunststoffen wie PP, PE, POM, PTFE sowie auf Bitumen und Silikonen zu erzielen.

Wenn Sie "schwierige Kunststoffe" verkleben wollen, sprechen Sie mich bitte an. Auch hierfür gibt es Klebelösungen!

Bitte beachten Sie, dass Reste von Sanitär-Silikon restlos mechanisch entfernt werden müssen, bevor Sie dieses durch MS-Polymer ersetzten! Chemischer Silikon-Entferner ist gegen ausgehärtetes Silikon in der Regel wirkungslos!

Sie benötigen einen universellen, niedrig-viskoseren, hochfesten, farbigen MS-Polymer-Klebstoff?
Ich empfehle TEC7!